Veröffentlicht am Feb 27, 2022

Friedensgebet in der Kirche in Werth

Veröffentlicht in Werth-Anholt-Suderwick
Hand mit Kerze

Wir alle sind von dem schrecklichen Krieg in Europa entsetzt und fühlen uns hilflos und verzweifelt.

Wir wollen unsere Solidarität gegenüber den leidenden Menschen ausdrücken und uns mit Ihnen im Gebet vor Gott verbinden.

Sehr herzlich lade ich ein zu einem Friedensgebet am kommenden Donnerstag, den 3. März 2022 um 18.00 Uhr in die Evangelische Kirche in Werth.

Alle sind eingeladen mit zu beten.

Herzlich grüßt euch alle in der Hoffnung auf Frieden.

Jürgen Heidemann

Veröffentlicht am Feb 10, 2022

Konzertankündigung Dilian Kushev

Veröffentlicht in Kirche Werth

Der mehrfach preisgekrönte Bariton Dilian Kushev, die goldene Stimme aus Bulgarien Samstag, 19.März 2022 um 19.30 Uhr in der Evangelischen Kirche in Werth Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Aus dem Programm:

Ave Maria
Ich bete an die Macht der Liebe
Panis Angelicus
Nessun dorma
O,sole mio
Halleluja und viele mehr.

Veröffentlicht am Feb 10, 2022

Johannes 6, 37 – Jahreslosung 2022

Veröffentlicht in Werth-Anholt-Suderwick

Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.

Johannes 6, 37 – Jahreslosung 2022

Liebe Leserin, lieber Leser!

Abgewiesen zu werden ist eine schmerzliche Erfahrung! Ungeimpfte erleben es jetzt bei mancher Kontrolle. Unglücklich Liebende erleben es; das schmerzt richtig. Wer sein Passwort vergessen hat, erlebt es auch. Abgewiesen werden ist hart.

Der Herr unserer Kirche und unseres Lebens macht uns alle Türen auf. Sein Versprechen:

„Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.“

Wenn das nicht nur das Leitwort für das Jahr 2022, sondern auch generell für unser Handeln als Kirche ist, werden wir eine einladende, offene, an jedem Menschen interessierte Willkommenskirche sein.

Doch was, wenn keiner mehr kommt, um dieses wunderbare Wort des Lebens zu hören? Wir erleben ja durchaus schmerzhaft, dass die uns vertraute Art, wie wir eine „Komm und sieh Kirche“ sind, viel zu viele Menschen nicht mehr erreicht.

Das ist nicht unsere Schuld. Viele von uns versuchen viel, um attraktive Angebote von Gottesdienst und Gemeinschaft zu machen. Aber es wäre unsere Schuld, würden wir die Augen davor verschließen, dass unsere Welt und die Lebensorientierung von Menschen sich verändert haben. Professorin Uta Pohl Patalong empfahl in ihrem bedenkenswerten Vortrag auf der letzten Synode eine neue „Kultur des Lassens“, nicht um untätig zu sein, sondern um Freiräume zu schaffen, neue Wege zu den Menschen zu erproben.

Auch ich freue mich auf neue Freiräume, wenn ich jetzt aus dem aktiven Dienst in „meinem“ Kirchenkreis ausscheide, um den Staffelstab weiterzugeben.

Eine Zeitlang gestalten wir mit, wir kommen und wir gehen. Beständig bleibt allein die Zusage dessen, der uns an Weihnachten nahekommen will in dem Kind in der Krippe. Er bleibt treu und wird uns Wege zeigen.

Ich verabschiede mich mit einem herzlichen „Gott befohlen“!

Ihr Joachim Anicker

Veröffentlicht am Dez 17, 2021

Weihnachtsgottesdienste

Veröffentlicht in Werth-Anholt-Suderwick
Vier Kerzen und festliche Dekoration

Die Weihnachtsgottesdienste finden an folgenden Terminen statt:

24.12.2021 um 15.00 Uhr Besinnung an der Krippe in Anholt an der Kirche

24.12.2021 um 16.00 Uhr Besinnung an der Krippe in Suderwick an der Kirche

24.12.2021 um 17.00 Uhr Besinnung an der Krippe in Werth auf dem Schulhof

Die Gottesdienste an Heiligabend werden alle von Bläsergruppen begleitet.

25.12.2021 um 09.15 Uhr Gottesdienst in Anholt

25.12.2021 um 10.30 Uhr Gottesdienst in Suderwick

26.12.2021 um 10.30 Uhr Gottesdienst in Werth

Veröffentlicht am Nov 11, 2021

Corona-Regeln für die Gottesdienste

Veröffentlicht in Werth-Anholt-Suderwick

Wir freuen uns sehr, Sie in unseren Gottesdiensten in Anholt, Suderwick und Werth begrüßen zu können. Wir bitten Sie herzlich, in der Kirche die 3-G-Regeln einzuhalten. Um möglichst wirksam die Gefahr vor Coronainfektionen zu verhindern, sind die erforderlichen Nachweise mitzubringen, aus denen hervor geht, dass Sie bereits vollständig geimpft, genesen oder aktuell getestet sind. Um noch nicht Geimpfte zu schützen, bitten wir Sie zusätzlich um das Tragen eines Mund- Nasenschutzes, der nur auf dem Platz abgenommen werden darf. Wenn möglich, sollte auch Abstand eingehalten werden.
Wir danken für Ihr Verständnis und freuen uns, mit Ihnen Gottesdienst feiern zu können.

Ihre Evangelische Kirchengemeinde