Veröffentlicht am Mai 22, 2021

Neuer Fotowettbewerb KIRCHE+KLIMA

Veröffentlicht in Glaube ohne Grenzen

„Für den christlichen Glauben gehören die Dankbarkeit für die Schönheit der Schöpfung, die Sorge um ihre Erhaltung und der Kampf gegen ihre Zerstörung untrennbar zusammen. Die Klimakrise fordert unseren Glauben und unser Handeln.“
Annette Kurschus, Präses der evangelischen Kirche von Westfalen.

Vom 8. April 2021 an läuft der diesjährige Fotowettbewerb der Klimaschutzstelle der EKvW: Mitmachen dürfen alle, die Kirche und Klimaschutz in einem Foto kombinieren. Gesucht sind Fotos, die zeigen, wie Glauben und Handeln in der Kirche praktisch umgesetzt werden. Ob kirchliche Gebäude, Mobilität oder nachhaltige Technologien im Fokus der Fotografie stehen, bleibt der eigenen Kreativität überlassen. Die wichtigsten Voraussetzungen sind, dass das Bild das eigene Werk der Einsenderin oder des Einsenders ist und aus dem Wirkungsbereich der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) stammt.
„In unserer Kirche gibt es so viele inspirierende Beispiele für gelebten Klimaschutz, aber leider kennen wir nur einen Bruchteil davon“, erzählt Simone Hüttenberend, Klimaschutzmanagerin und Initiatorin des Wettbewerbs. „Wir freuen uns auf viele spannende Fotos und die dazugehörigen Geschichten. Es sind genau diese Bilder, die uns am meisten bewegen und die wir brauchen, um Veränderungen anzustoßen.“
Noch bis zum 30. Juni 2021 haben Sie die Möglichkeit, max. fünf Fotos einzureichen und attraktive Geldpreise im Gesamtwert von 1.000 Euro zu gewinnen. Aus allen Einsendungen werden zwölf Fotos ausgewählt, die in Form eines KIRCHE+KLIMA Wandkalenders veröffentlicht werden. Jede Gewinnerin und jeder Gewinner erhält einen solchen Wandkalender. Der erste Preis ist zusätzlich mit einen Preisgeld in Höhe von 500 Euro, der zweite Preis mit 300 Euro und der dritte Preis mit 200 Euro
dotiert.
Teilnahmeinformationen gibt es unter

FOTOWETTBEWERB


Kontakt:

Veröffentlicht am Mai 16, 2021

Kirchkreis lädt zu dreitägigem Pilgerweg durch das Weserbergland ein

Veröffentlicht in Glaube ohne Grenzen

Pfarrer Dirk Heckmann, der im Ev. Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken für Familien- und Jugendarbeit zuständig ist, lädt zu einem Pilgerweg unter dem Motto „Unterwegs mit dem Abendmahl“ ein. Vom 5. bis 7. Juli (Montag bis Mittwoch) möchte er mit den Teilnehmer*innen den „Weg der Stille“ beschreiten.

Info und Anmeldung